Gästebuch | Impressum | Sitemap    

 
  Home    Aktuelles    Gemeinde-Info    Wirtschaft    Vereine    Bürgerservice    Kontakt  
Neulehe News

Schützenbruderschaft Neulehe feiert mit vielen Gästen
Traditionsreiche Festveranstaltung im Saal der Gaststätte Steffens
– Stimmungsmusik mit der Band „Noots“ -

(Bericht der Ems-Zeitung vom 19.01.2018)

Das amtierende Königspaar der Schützenbruderschaft Neulehe, Christian und Yvonne Rumpke, und sein Hofstaat laden am Samstagabend zum traditionellen Schützenball in Neulehe ein. Foto: Kemker

Die Schützenbruderschaft Neulehe feiert am Samstag, 20. Januar, ab 20 Uhr im Saal Steffens ihr traditionelles Winterfest. Dazu sind nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern auch alle Freunde, Bekannten und Sponsoren sowie die hiesige Bevölkerung eingeladen.
Dem Ballabend ist ein gemeinsamer Besuch der Heiligen Messe um 18.30 Uhr in der örtlichen Pfarrkirche vorgeschaltet. Die Schützengala der St. Sebastianus-Schützen beginnt um 20 Uhr mit dem Einzug des Königspaares Christian und Yvonne Rumpke.
Begleitet werden die Regenten von einem stattlichen Gefolge. Diesem gehören an: Peter und Denise Winkelmann, Christian Radtke und Carina Liesen, Reinhard und Michaela Gansefort, Thorsten Kemker und Christina Scherpe, Markus Freericks und Marina Freericks-Kösters, Jens und Stefanie Krull, Thorsten und Yasmin Gregor, Thomas und Vera Fehr, Ingo und Yvonne Wester, Heiner und Monika Steenken, Jens Borchers und Daniela Overberg, Michael Brinkmann und Lena Jansen, Detlef und Kerstin Wester sowie Daniel Ruberg und Verena Bruns.
Flankiert von den Schützen wird der Thron in den Festsaal geleitet, wo Ehrenplätze reserviert sind. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden, Thomas Runde, und dem Ehrentanz des Königspaares wird die Tanzfläche für alle freigegeben.

Viele Tanzmöglichkeiten
Einen großen Dank richtet der Vorstand an den Festausschuss für die Organisation des Balls, der neben dem Schützenfest im Sommer einen der Höhepunkte im Veranstaltungskalender der Gemeinde darstellt.
Der Verein hat nach eigenen Angaben weder Mühen noch Kosten gescheut, um das Fest wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis mit ausgiebigen Tanzmöglichkeiten werden zu lassen. Für die musikalische Unterhaltung zeichnet in diesem Jahr erneut die bekannte Stimmungskapelle „Noots“ verantwortlich.
Und die wartet mit abwechslungsreichem Sound und heißen Rhythmen in Form von einer breit gefächerten Auswahl an populärer Musik, klassischen Tanzliedern sowie aktuellen Hits und Evergreens auf. Die Band ist, wie es heißt, auch für die eine oder andere Überraschung gut und möchte, so wörtlich, „wie im letzten Jahr alles von den Stühlen reißen“.
Spannung verspricht die große Tombola, die von den Vereinsmitgliedern zusammengetragen wurde und die wieder eine stattliche Auswahl an attraktiven Gewinnen vorhält.

Losverkauf am Tisch
Die Hauptpreise werden nicht genannt, sie sollen dem Vernehmen nach aber „echte Kracher“ sein. Die Sachpreise haben übrigens hauptsächlich Betriebe aus Neulehe gesponsert. Im Verlauf des Abends werden die Lose direkt an den Tischen verkauft.
Die Schützenbruderschaft Neulehe verspricht ihren Gästen ein schwungvolles Winterfest, bei dem in fröhlicher Runde bis in die frühen Morgenstunden des folgenden Tages hinein getanzt und gefeiert werden kann.

 


 

Mann für Heidi in Neulehe gesucht
Plattdeutsches Theater im Jugendheim

(Bericht der Ems-Zeitung vom 09.01.2018)


Das plattdeutsche Theaterstück „Een Duett för Quoten-Heidi“ führt die Theatergruppe Neulehe an drei Terminen im Jugendheim auf. Foto: Theatergruppe Neulehe

Für welchen Herzbuben sich Jungbäuerin Heidi Junker entscheidet, verrät die Theatergruppe Neulehe in ihrem plattdeutschen Theaterstück „Een Duett för Quoten-Heidi“, das sie an drei Terminen auf die Bühne bringt.
Die Jungbäuerin will endlich den richtigen Mann fürs Leben und für den Hof finden. Also schreibt sie dem Fernsehen. Als aber die recht durchgeknallte Moderatorin Vera Westermann und ihr Kameramann Matthias Henning auf dem Junker-Hof auftauchen, hält sich Heidis Begeisterung in Grenzen.
Aus vielen Bewerbern musste sich Heidi für zwei Männer entscheiden, die für zwei Wochen auf dem Betrieb wohnen und auch arbeiten und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen sollen. Heidis Mutter ist sofort begeistert von den jungen Männern. Später taucht dann auch noch die Praktikantin Lisa Kling auf dem Hof auf und macht mit einem ausgeklügelten Plan das Chaos perfekt.
Die Aufführungen finden jeweils samstags am 27. Januar sowie am 3. und 10. Februar um 20 Uhr im Neuleher Jugendheim statt. Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

 
© 2010 neulehe.de